Cloud Computing

Inhaltsbasiertes Routing nach benutzerdefinierten Regeln

Optimieren Sie Ihren Traffic und setzen Sie auf einen intelligenten Lastausgleich, der individuell auf Ihre Anwendungen ausgerichtet werden kann. Einfach konfigurierbar über Ihr virtuelles Rechenzentrum bei IONOS, schafft der Application Load Balancer (ALB) neue Lastausgleichsfunktionen für einen reibungslosen Betrieb Ihrer IT-Infrastruktur im Transportlayer http(s). Direkt auf der Anwendungsschicht und nach Ihren eigenen Routing-Regeln.

Ob http-Methoden, Request Header, Hostname, Pfad- oder Query-String-Parameter – Sie entscheiden selbst, auf welcher Grundlage das Routing eingehender Anfragen geschieht.

Application Load Balancer routing

Konfigurieren und direkt loslegen

Der Application Load Balancer ist als Managed-Service konzipiert und Sie können ohne Umwege loslegen. IONOS übernimmt von der Installation über Betrieb und Wartung alles, was für einen reibungslosen Einsatz nötig ist. Einfach in Ihrem virtuellen Rechenzentrum bei IONOS konfigurieren und Anwendungen auf mehr Performance und verbesserte Skalierbarkeit ausrichten.

Der Application Load Balancer ist beispielsweise so aufgebaut, dass immer eine feste Antwort erfolgt, wenn ein Static Response konfiguriert ist. Fail-over-Szenarien oder Error-Handling in Ihrer Software sind nicht nötig, da Sie mittels Regeln, Header-Einträgen und passenden Methoden nur genau den Datenverkehr zulassen, für den Sie zuvor eine Konfiguration vorgenommen haben. Außerdem übernimmt der Application Load Balancer bei nicht zulässigen Zugriffsversuchen das Error-Handling an zentraler Stelle.

Application Load Balancer configuration

Auch als Ergänzung zum Network Load Balancer einsetzbar

Für maximale Flexibilität bietet Ihnen IONOS neben dem Application Load Balancer auch einen Network Load Balancer, mit dem Sie den Lastausgleich um weitere Anwendungsfälle erweitern, welcher neben der Netzwerkschicht (Layer 3) auch die Anwendungsschicht (Layer 7) einschließt. Der Application Load Balancer führt in Bezug auf die konfigurierten Ziele regelmäßige Health Checks durch, sodass Sie die Gesamtleistung signifikant erhöhen können – den Aufbau redundanter IT-Architekturen inklusive.

Beide von IONOS angebotenen Load Balancer können Sie in einem Stapel sowie nacheinander verwenden, um für jeden Einsatzbereich die beste Wahl zu treffen:

  • http-Anfragen und deren Attribute verarbeiten? Richten Sie Ihre Ausgleichslogik auf den Application Load Balancer aus.
  • TCP-Verkehr für kritische Anwendungen routen? Beschränken Sie die Logik auf Layer 4 und wählen den Network Load Balancer.

Tipp: Beim Application Load Balancer können Sie beliebig TLS/SSL-Zertifikate einsetzen, um gesicherte https-Verbindungen zwischen Client und Application Load Balancer einzurichten. Der Application Load Balancer übernimmt das sogenannte Bei sicheren Netzwerkverbindungen über http(s) werden zwischen Sender und Empfänger Daten ausgetauscht, dass die sichere Verbindung belegen soll. Während der Verifizierung des Handshakes und des Zertifikates wird zur Ent- bzw. Verschlüsselung CPU-Last erzeugt, welche aber nicht auf dem Application Server erzeugt. Diese Workload wird auf dem Application Load Balancer ausgelagert, der die nötige Kapazität bereithält. Zudem vereinfacht dieses Verfahren das SSL-Management, da es zentral auf dem Application Load Balancer anstatt auf jedem Target konfiguriert wird. – so entsteht trotz der sicheren Verbindung nicht mehr Last auf Ihrem Application Server.
Application Load Balancer flexible usage

Features auf einen Blick

Individuelle Routing-Regeln

Definieren Sie selbst, wie und wann Anfragen auf festgelegte Ziele weitergeleitet werden. Für jede Regel sind zusätzlich zu einer Priorität u.a. einzelne oder mehrere Aktionen und Bedingungen festlegbar.

Regelmäßige Health Checks

Der Application Load Balancer prüft in regelmäßigen Abständen den Status registrierter Ziele, sodass Datenverkehr nur an gesunde Ziele weitergeleitet wird. Richten Sie dazu beliebige Health Checks für jede Auswahl an Zielen ein.

Listener-Schnittstelle

Die integrierte Listener-Schnittstelle unterstützt mehrere IP-Adressen mit unterschiedlichen Weiterleitungsregeln, sowohl für Verbindungen von Clients über eine exponierte IP-Adresse als auch über den konfigurierten Listener-Port.

Bidirektionale Kommunikationskanäle

Unterstützt das WebSockets-Protokoll, welches bidirektionale Kommunikationskanäle zwischen einem Client und einem Server ermöglicht – mittels TCP-Verbindung.

TLS-Verbindungen verlagern

TLS/SSL-Zertifikate lassen sich per Application Load Balancer verwalten und Verbindungsabbrüche auf diesen verlagern, wobei gleichzeitig die Quell-IP-Adresse erhalten bleibt.

Warm-up-Phase einrichten

Legen Sie eine individuelle Anlaufzeit fest, in der neu hinzugefügte Ziele so lange beschränkt angefragt werden, bis sie ihre optimale Kapazität erreicht haben.

Ihre Applikationen – immer optimal gesteuert

Vorteile des IONOS Cloud Managed Application Load Balancer
Anwendungsfall

FTP-Server für sichere Datenübertragungen nutzen

Vereinfachen Sie den Austausch beliebiger Dateien innerhalb Ihres Unternehmens und nutzen Sie den Application Load Balancer, um den Netzwerkverkehr anhand des realen Bedarfs zu verteilen – und so eine hohe Verfügbarkeit des FTP-Servers sicherzustellen.
Anwendungsfall

E-Mail-Server redundant betreiben

Gleichen Sie übermäßige Lasten im Betrieb Ihres E-Mail-Servers aus, indem Sie Posteingang- und Postausgangsserver intelligent trennen und mithilfe des Application Load Balancers weitere Zielserver definieren. Für eine stabile, sichere und zugleich schnelle Kommunikation ohne Einschränkungen.
Anwendungsfall

Arbeitsplatzrechner mit der Cloud virtualisieren

Etablieren Sie Cloud-Webanwendungen als Standard für den Zugriff auf Arbeitsplatzrechner, die virtualisiert werden und auf einer Vielzahl an Terminalservern basieren. So lassen sich Sicherheitsrisiken durch die Umsetzung eines zentralen Authentifizierungs- und Autorisierungssystems verringern und Serverkapazitäten wirtschaftlicher nutzen.

Preisliste

PreisEarly-Access-Preis
Die ersten 5 Weiterleitungsregeln0,02 €/Std.0,01 €/Std. 50 % Rabatt
Pro zusätzlicher Weiterleitungsregel0,01 €/Std.0,005 € /Std. 50 % Rabatt
Verarbeitungsgebühr für ein- und ausgehende Daten0,005 € pro GB0 € pro GB Kostenlos

Ressourcen

Load Balancer Documentation

Erste Schritte mit dem ALB

Zur Dokumentation

Direkt starten

Testen Sie die IONOS Cloud Compute Engine inklusive aller Features uneingeschränkt. Neukunden erhalten ein Startguthaben von 500 € für 30 Tage – ohne Vertragsbindung und versteckte Kosten!

Schnell registrieren

Erstellen Sie in wenigen Schritten Ihren Admin-Zugang. Bestens gesichert durch eine 2-Faktor-Authentifizierung.

Einfach einrichten

Konfigurieren Sie Ihre Server, Datenspeicher und Netz­werk­ver­bin­dun­gen. Schnell und einfach per Drag & Drop im Data Center Designer oder per API.

Sofort startklar

Nach der Konfiguration Ihres virtuellen Rechenzentrums können Sie innerhalb weniger Minuten mit dem produktiven Betrieb starten.

Awards & Auszeichnungen

Service Provider Summit 2021

Service Provider Summit 2021

Gewinner des Cloud Service Provider Platin Award
ISG Provider Lens Report 2022

ISG Provider Lens 2021

Vom Rising Star zum Leader im Public-Cloud-Segment
ISG Provider Lens

ISG Provider Lens 2020

Zum zweiten Mal in Folge: Rising Star im IaaS-Segment

ISG Provider Lens 2019

Zum ersten Mal: Rising Star im IaaS-Segment